Headerbild

Intrexx 19.03 coming soon

Mit den neuen Funktionen geht der Aufbau von modernen Portalen, Intranets, Extranets und Web-Applikationen noch leichter. 

Mehr Power für Ihren digitalen Arbeitsplatz 

Mit dem neuen Release Intrexx 19.03 haben Sie bald noch mehr Power für Ihren Arbeitsplatz. Nutzen Sie das Upgrade, um Ihren Digital Workplace noch besser zu machen. Seien Sie von Anfang an dabei und starten Sie ab April mit tollen neuen Features durch!

  

Portlet Framework   

Ein komplett neues und responsives Portlet-Framework bietet Ihnen mehr Möglichkeiten und Flexibilität in der Applikationsentwicklung und der Seitengestaltung für den User. Dashboards erhalten dabei eine tolle Aussagekraft und Übersicht. Dies beschleunigt die Informationsweitergabe an Mitarbeiter und erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit immens.

Aus bestehenden Applikationen können Sie beliebige Portlets erstellen und diese mit anderen Applikationen verknüpfen. Damit können Informationen aus unterschiedlichsten Applikationen in ganz neuer Weise kombiniert und übersichtlich dargestellt werden. Bei der Umsetzung der neuen Funktionen wurden nicht nur die technischen Möglichkeiten erheblich erweitert, sondern es wurde auch maßgeblich die User Experience Ihres Portals optimiert.

Mandantenfähigkeit

Das neue Multi-Tenancy-Konzept von Intrexx bietet Ihren Entwicklern und damit Ihrem gesamten Unternehmen dank standardisierter Voreinstellungen enorme Sicherheit in der Entwicklung von Portalen mit mehreren Mandanten.

Der aktive Mandantenfilter berücksichtigt automatisch die verschiedenen Sichten der diversen Mandanten. Damit wird Fehlern und Sicherheitslücken bei manuellen Einstellungen vorgebeugt. Intrexx 19.03 ermöglicht es so, verschiedene Standorte großer Unternehmen serverseitig einfach zu trennen. Kunden- und Lieferantenportale mit individuellen Sichten für die verschiedenen Benutzerkreise lassen sich in extrem kurzer Zeit realisieren. Neben der schnelleren Erstellung von Applikationen wird so auch ihre Pflege bei Änderungen und Updates deutlich vereinfacht.

Horizontale Skalierung

Intrexx 19.03 ist auf nahezu allen Cloud-Plattformen elastisch horizontal skalierbar. Für gängige Plattformen wie Amazon – AWS, Azure und Open Telekom Cloud haben wir das Hinzufügen und Abschalten von Rechnerknoten für Sie bereits über vorbereitete Scripte automatisiert.

Über einen Load Balancer können Sie sehr schnell und einfach ein skaliertes Portal aufbauen, Leistungsschwankungen wirtschaftlich abfangen und über sogenannte „Fail-over-Szenarien“ die Ausfallsicherheit erhöhen. Über ein horizontal skalierbares Portal können Sie die Performance Ihres Portals unabhängig von User Zahlen oder Lastspitzen gleichmäßig hochhalten.

Versionierung

Um Sie bei der individuellen Applikationsentwicklung noch besser zu unterstützen, haben wir zwei verschiedene Varianten der Versionierung in Intrexx 19.03 realisiert: Semantische Versionierung und Versionierung mit GIT

1. Semantische Versionierung in Intrexx

Damit können Sie selbst erstellte Applikationen semantisch versionieren und wissen immer, auf welchem Entwicklungsstand sich Ihre Applikation aktuell befindet. So erhalten Sie eine enorme Unterstützung in der Dokumentation der Applikationsentwicklung und optimieren den Transport von Applikationen zwischen Entwicklungs-, Test- und Produktivsystemen. Über die semantische Versionierung behalten Sie jederzeit den Überblick und können so auf einfache Art und Weise einen Audit Trail für Ihre Applikationen realisieren. Dieser erleichtert Ihnen eine (Re-) Zertifizierung deutlich. 

2. Versionierung mit GIT

Insbesondere wenn mehrere Applikationsentwickler an einer Anwendung arbeiten, ist die Versionierung mit GIT ideal für Sie. Durch die Unterstützung der Source-Code-Verwaltung bleiben alle Änderungen an einer Applikation nachvollziehbar und transparent. Der Vergleich mit älteren Entwicklungsständen ist vor allem bei der Programmierung von Skripten eine große Hilfe. Unterschiede können entweder über das einfache GIT-Diff oder über das unterstützte Einbinden von externen Werkzeugen wie WinMerge oder FileMerge schnell und komfortabel visualisiert werden. 

Besonders hilfreich ist auch die Möglichkeit, bei einem Import einer Applikation, direkt Abweichungen zu einer bereits bestehenden Version einer Applikation prüfen zu können. 

Darüber hinaus bietet Ihnen die Integration von GIT in Intrexx 19.03 die Möglichkeit, zu alten Entwicklungsständen zurück zu gehen und damit schnell und einfach Entwicklungsfehler zu beheben. 

Entwickler sind über die GIT-Versionierung in der Lage, weitere GIT-Funktionen und GIT-Tools einzusetzen, um z.B. externe GIT-Server anzubinden oder erweiterte Merge-Funktionalitäten (u. a. WinMerge) einzusetzen.